gradar geht an die Uni – Einführung in die Stellenbewertung

von Philipp Schuch, Geschäftsführer QPM GmbH

Vergangenen Freitag hatten wir die Gelegenheit, Studierenden der Fachrichtungen Wirtschaftspsychologie und angewandte Psychologie an der Hochschule Fresenius in Köln auf Einladung von Professor Stulle eine Einführung in die Stellenbewertung präsentieren zu können. Der Vortrag führte in einem theoretischen Teil zunächst die verschiedenen Methoden der Stellenbewertung und deren Vor- und Nachteile ein.

Im ersten Praxisteil wurde es dann konkret: Die Stelle eines Personalreferenten (m/w) wurde mit dem analytischen Stellenbewertungssystem gradar.com „live“ bewertet. Anschließend wurden anhand von anonymisierten Beispielen aus Projekten die Möglichkeiten der Verwendung der Ergebnisse einer Stellenbewertung beleuchtet. Es konnte gezeigt werden, dass durch eine Stellenbewertung eine Organisation systematisch analysiert und Grundlagen für eine Vernetzung der verschiedenen Werkzeuge der modernen Personalarbeit gelegt werden können.

Im zweiten Praxisteil wurde die Umsetzung einer Stellenarchitektur mit systematischen Levelanforderungen, Stellenbeschreibungen und Karrierebändern gezeigt.

Zu guter Letzt folgte noch ein wenig Statistik: Die Verwendung und Modellierung von Gehaltsbändern und die Nutzung von verschiedenen Datenquellen zur Gehaltsfindung markierten den Abschluss eines ambitionierten aber gelungenen „Werkstattgesprächs“.

Wir bedanken uns bei Professor Stulle für die Gelegenheit diesem für die Berufspraxis wichtigen Thema Raum und Zeit zu geben und bei den Studierenden, die an diesem Freitagnachmittag aktiv und motiviert mitgemacht haben, obwohl das Wetter eher zu einem Freibadbesuch einlud.

Prof. Dr. Klaus P. Stulle unterrichtet an der Hochschule Fresenius im Bereich „Wirtschaftspsychologie“ die Fächer „Psychologische Diagnostik“, „Personal- & Organisationsentwicklung“ sowie „Interkulturelles Management“. Er verfügt über fast zwölfjährige Konzernerfahrung bei der Bayer AG im Bereich der Personalentwicklung und -organisation. Bei Bayer hatte er Leitungsfunktionen in der operativen und strategischen Personalentwicklung inne. Seit 2012 hält er als selbstständiger Berater den Kontakt zur Praxis. Seine Beratungsschwerpunkte liegen im Bereich Executive Assessment und Talent Management.